Kuckuckskinder: Beschluss des Verfassungsgerichts

Verschiedene Schätzungen gehen davon aus, dass zwischen drei und zehn Prozent aller Kinder sogenannte Kuckuckskinder sind. Das sind Kinder, bei denen der leibliche Vater ein anderer als der soziale und rechtliche Vater ist. Stellt ein Mann fest, dass ein Kind, das er für sein eigenes hielt, in Wirklichkeit von einem anderen Mann gezeugt wurde, kann er  bereits geleistete Unterhaltszahlungen von dem Erzeuger einfordern. Wie sieht es aber aus, wenn gar nicht klar ist, wer der Erzeuger ist? Muss die Mutter […]